Unity Launcher erstellen

Wer grafische Oberflächen dem schlichten Texteditor vorzieht, kann Einträge im Unity-Launcher auch per Mausklick hinzufügen. Dazu muss folgendes Package installiert werden:

sudo apt-get install gnome-panel --no-install-recommends

Mit folgendem (zugegeben) Terminalbefehl öffnet sich dann ein Dialog für die Einrichtung eines Starters:

sudo gnome-desktop-item-edit /usr/share/applications/ --create-new

Home-Verzeichnis auf Partition auslagern

Da alle 6 Monate eine neue Ubuntu-Version erscheint und man den Releasezyklen treu folgt, stellt sich immer wieder die Frage: Upgrade oder Neuinstallation. Wenn man die häufige Neuinstallation bevorzugt, bietet sich an, die wirklichen persönlichen Daten aus dem Home-Verzeichnis auf eine eigenständige Partion auszulagern, damit sie bei der Neuinstallation nicht hin und her bewegt werden müssen. Um trotzdem die Daten am gewohnten Ort zu findet kann man das bind-Feature der fstab nutzen.

Read more →

Ein-Fenster-Modus für Lazarus

Eigentlich hatte ich Delphi ja schon abgeschrieben. Nur für Windows verfügbar, der Quellcode nicht offen. Aber mit Lazarus keimt Hoffnung auf eine solide frei verfügbare Wiedergeburt von Pascal. Zugegeben die IDE entspricht noch lange nicht dem Standard, den man von Delphi gewöhnt war. Doch die Entwicklung schreitet recht gut voran.

Eine Einschränkung der Lazarus-IDE kann man auch selbst beheben: Das verbinden der einzelnen Fenster zu einem. Dazu muss man Lazarus starten und die Datei anchordockingdsgn.lpk im Verzeichnis

	/usr/share/lazarus/1.0/components/anchordocking/design

öffnen. Mit Compile and Use > Install und einem Neustart erhält man die gebündelte Oberfläche.

lazarus-ide-one-window

Firefox’ about:home anpassen

Auch wenn Googles Chrome Mozillas Firefox langsam den Rang abläuft: Firefox bleibt der offenste Browser, den man sich denken kann. Nicht nur, dass der Quellcode im Gegensatz zum Google Browser öffentlich zugänglich ist: Mozilla ist auch jenseits des Quellcodes stets bemüht, dem Nutzer größtmögliche Freiheiten einzuräumen. Ein Beispiel ist die Startseite about:home. Firefox wäre nicht Firefox, wenn man sie nicht auf einfache Art und Weise anpassen könnte. In der Sprache, aus der das Web besteht: HTML und CSS.

Read more →

Scribus – professionelles Open Source Desktop Publishing

Wenn es um Desktop Publishing geht, also um die Gestaltung von Magazinen, Broschüren, um Design und Layout, dann scheint es keine Alternative zu Produkten von Adobe zu geben. Doch wenn man nicht der absolut professionelle Designer ist und gerade nicht tausende Euros frei herumliegen hat, dann kann Scribus eine gute Alternative sein. Scribus ist wohl ein sehr gutes Beispiel für erfolgreiche OpenSource-Alternativen, auch wenn es weitgehend unterschätzt wird.

Read more →